F-Jugend mit ersten Saisonspiel im zweiten Anlauf

Der nächste Meilenstein in der noch jungen Jugendabteilung des Heimatsportvereins stand auf dem Plan: Das erste Ligaspiel für die F-Jugend um Trainer Sascha Glück. Dafür musste die HSV-Entourage allerdings gleich zweimal ins schöne Thalhausen zum dort ansässigen SV reisen, da das erste Spiel vergangenen Freitag nach nur wenigen Spielminuten wegen Unwetter mit Blitz und Donner abgebrochen werden musste.

Die Kids der F-Jugend hatten sichtlichen Spaß bei ihrem ersten Auftritt in einem Pflichtspiel. Ein weiterer Meilenstein für den noch jungen Heimatsportverein Neuwied.
Die Kids der F-Jugend hatten sichtlichen Spaß bei ihrem ersten Auftritt in einem Pflichtspiel. Ein weiterer Meilenstein für den noch jungen Heimatsportverein Neuwied.

Im zweiten Anlauf konnte man dann bei schönem Wetter am letzten Dienstag die komplette Spielzeit absolvieren. Sogar das „historische“ erste Tor der Neuwieder Jugend konnte erzielt werden, auch wenn dies nur von nebensächlicher Bedeutung ist. Insgesamt war es ein schönes Spiel, auf einem schönen Platz gegen einen guten und fairen Gegner. Alle Kinder hatten unterm Strich eine Menge Spaß und nur darum geht es ja schließlich gerade in den unteren Jugendmannschaften.

Die neue F-Jugend vom HSV Neuwied beim obligatorischen Achtmeterschießen.
Die neue F-Jugend vom HSV Neuwied beim obligatorischen Achtmeterschießen.

Die F-Jugend spielt wieder

Und zwar steht schon am kommenden Freitag, mit dem ersten Heimspiel der Kids, das nächste Highlight der Fair-Play-Liga an. Um 17.30 Uhr kommt die JSG Marienhausen nach Neuwied ins Raiffeisenstadion.