Amateure mit Traumstart in der Liga

Auch die HSV „Amateure“ konnten ihr erstes Meisterschaftsspiel am gestrigen Sonntag auf der Rodenbacher Alm gewinnen.

Der TUS hatte in der ersten Halbzeit zwar mehr Ballbesitz, die Tore machte aber der Heimatsportverein. So führte die Mannschaft um Kapitän Marcello Carrubba zur Pause souverän durch Tore von Stephan Eismann, Mikey Baltes und durch einen Doppelpack von Philipp Wenzelmann mit 4:0.

Im Laufe der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber deutlich mehr Druck und erzielten in der 60. Minute den verdienten Anschlusstreffer. In den darauffolgenden Minuten stand das HSV-Tor gehörig unter Beschuss und Keeper Alexander Böhm musste den Vorsprung mit einigen guten Paraden für seine Vorderleute verteidigen.

Gelungener Ligaeinstand für die "Amateure"
Gelungener Ligaeinstand für die „Amateure“

Dieser Druck dauerte bis zur 75. Minute an, ehe Dominik Fleuth nach einem guten Konter das 1:5 erzielen konnte. Der Wille der Rodenbacher war jetzt gebrochen, auch wenn das Team von Trainer Jörg „Hackl“ Schmitz nochmals auf 2:5 verkürzen konnte. Das letzte Tor der Begegnung erzielte erneut Dominik Fleuth. Der Ball senkte sich, nach einem Sehenswerten Lupfer über den Rodenbacher Schlussmann, zum 2:6 Endstand in die Maschen.